...über uns!

...eine einfache Geschichte!

26.06.1993 waren ein paar Opelbegeisterte (nun ja, es waren immerhin 28 Leute) auf die Idee gekommen, einen Club zu gründen.
Mit diesem Kaltstart ging es auf die Piste. Der Clubname war schnell gefunden und alle waren sich einig, der konnte nur


OPEL-FREUNDE-LEVERKUSEN

sein.

Die Satzung war noch nicht geschrieben und der Vorstand noch nicht gewählt, da erschien in der Ausgabe 6/93 der Zeitschrift "Flash" schon ein Artikel und der neue Club wurde vorgestellt.

Einen Monat später war alles unter Dach und Fach, die Satzung fertig und der Vorstand gewählt. Wir waren mit 28 Mitgliedern der Größte und vor allem der erste Opel-Club in Leverkusen. Andreas Baron leitet den Club heute.

Dann kam bei SAT 1 "Die Sonntagsfahrer" ein Fernsehauftritt, bei welchem wir in einer Kiesgrube gedreht haben. Ein Riesengaudi!
Hier ein paar Bilder von diesem Tag!
Des Weiteren, haben wir mit dem "Team Testwagen" bei einer kleinen Szene für "Maddin in Love" als Komparsen mitgewirkt.
Auch hier ein paar Bilder dazu!

Nun ja, die Jahre vergingen und wie es bei Clubs nun mal so ist, einige gingen und andere stießen wieder dazu.
Wichtig war und ist der Zusammenhalt und die gemeinsamen Unternehmungen. Das Schrauben und das gemütliche Beisammensein. Das ist so geblieben bei den heutigen Clubmitgliedern der Opel-Freunde-Leverkusen. Ein kleiner aber freundschaftlicher Club mit
* immer großem Spaß am Schrauben in unserer Hobby-Werkstatt.
* Feiern, wenn es was zu feiern gibt. Sei es bei uns auf den Grillfesten oder bei befreundeten Clubs
gemäß unserem neuen Motto:

WIR FÜHLEN UNS WOHL UNTER FREUNDEN

Macht doch mal einen Boxenstop und schaut bei uns rein. Gäste sind gerne gesehen.